Gern möchten wir uns bei unseren Besuchern vorstellen. Hierzu finden sich unten unsere Steckbriefe und auch Infos zu unserem Ausbildungshintergrund.

Über mich:

Seit vielen Jahren bereichern Hunde mein Leben und so lernte ich auch viele Hundeschulen kennen, die damals wie heute die unterschiedlichsten Methoden anwenden.

Auf meiner Suche nach einem fundierten Erziehungsansatz kam ich schließlich in Kontakt mit CANIS – Zentrum für Kynologie. Hier wird die Beziehung zwischen Mensch und Hund in den Mittelpunkt gestellt. Es wird individuell auf Stärken und Schwächen bei Hund und Halter eingegangen.

Im Jahr 2013 entschloss ich mich, dort die  3-jährige Ausbildung zu durchlaufen. Parallel dazu habe ich zahlreiche ergänzende Fortbildungen, Theorieseminare, Praxis-Workshops und Praktika absolviert, um meine Kenntnisse zu vertiefen. Selbstverständlich bilde ich mich laufend weiter. Besonders hervorzuheben ist meine  langjährige Mitarbeit in mehreren Hundeschulen.  (mehr Infos unter Ausbildung)

Die ordnungsbehördliche Erlaubnis nach $11 Abs.1 Nr.8 Ziffer f des Tierschutzgesetzes  zur Ausbildung von Hunden liegt vor.

Hier findest Du Angaben zu meiner Ausbildung  & Referenzen

 

Über mich:

Ein Leben ohne Tiere ist für mich unvorstellbar. Wo ich bin, sind auch Tiere. Das war schon immer so. Bereits als Kind hat es mir viel Freude bereitet, die Hunde aus der Nachbarschaft auszuführen und zu beschäftigen.

Vor zehn Jahren durfte ein verhaltensauffälliger Australian Shepherd bei uns einziehen. Dieser hat besondere Herausforderungen im sozialen Umgang dargestellt. Die gut gemeinten Ratschläge verschiedener Hundeschulen haben uns längerfristig nicht weitergeholfen. Wir waren ziemlich verzweifelt, weil keine Besserung erkennbar war.

Der Durchbruch erfolgte, als mir klar wurde, dass ich meinem Hund Vorgaben machen muss, die er versteht und deren Umsetzung ich auch einforderte. Das Aufstellen von Regeln  und das Gewähren von Freiräumen haben unserer Beziehung gut getan.

Während dieser Zeit habe ich mich dazu entschlossen, nebenberuflich als Hundetrainerin zu arbeiten und habe zahlreiche Seminare und Workshops besucht. Bei der Landwirtschaftskammer Köln habe ich im Jahre 2016 meine Prüfung für die Zertifizierung gemacht. Darüber hinaus bin ich seit Jahren ehrenamtlich im Tierschutz aktiv.

Die ordnungsbehördliche Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8, Ziffer f des Tierschutzgesetzes liegt vor.

Informationen zu meinen bisherigen Aus- und Weiterbildungen finden sich hier…